Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Wehren räumen zwei umgestürzte Bäume weg

Quelle: Aus Nordwest-Zeitung, Ammerland, vom 28. Dezember 2016


Sturmeinsatz: Die Rasteder Wehr räumte einen umgestürzten Baum von der Straße „An der Bleiche“. Bild: andre van elten

Rastede Zweimal rückten Wehren der Gemeinde Rastede am Montag wegen des Sturms zu Einsätzen aus, zweimal wurden sie alarmiert, weil Bäume auf der Straße lagen. Im Einsatz war zunächst die Freiwillige Feuerwehr Südbäke, die um 15 Uhr alarmiert worden war. Ein Baum war auf halber Höhe abgeknickt, hatte eine Telefonleitung abgerissen und landete dann quer auf der Straße „Schaftrift“ in Südbäke. Die Einheit rückte mit zehn Mann aus und beseitigte den Baum.

Die Einheit Rastede rückte aus, weil um 18.55 Uhr ebenfalls ein umgestürzter Baum gemeldet worden war. Der Baum, der auf einem Grundstück an der Straße „An der Bleiche“ in Rastede gestanden hatte, war umgeknickt und blockierte die Straße. Die Rasteder Wehr rückte mit drei Fahrzeugen und 12 Mann aus und beseitigte das Hindernis.

Ansonsten hatte der Sturm so gut wie keine Auswirkungen in den Gemeinden Rastede und Wiefelstede. Auch die Polizei in Rastede meldete: „Alles ruhig, keine nennenswerten Einsätze“.

 

Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.