Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

2748 Stunden im Dienst der Feuerwehr

Quelle: Aus Nordwest-Zeitung, Ammerland, vom 2. Februar 2016

Kameraden Webermann und Renken für lange Mitgliedschaft geehrt



Im Kreise ihrer Kameraden (sitzend, von links): Die Jubilare Karl-Heinz Webermann (50 Dienstjahre) und Gerold Renken (60 Dienstjahre). Bild: Monika Raasch

Nordloh/Tange 2748 Stunden waren die 38 Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Nordloh-Tange im vorigen Jahr gefordert. Insgesamt 166 verschiedene Dienste kamen dabei zusammen, 14 davon waren Einsätze, zu denen die Feuerwehrmänner gerufen wurden.

Anlässlich der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr gab Ortsbrandmeister Manfred Delger einen ausführlichen Rückblick auf die Leistungen seiner Einheit. Ein Highlight war sicherlich die Anschaffung der neuen Tragkraftspritze. Dabei handelt es sich um eine tragbare Feuerlöschpumpe.

Wichtig ist den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr auch die Öffentlichkeitsarbeit. So organisierten sie beispielsweise im Rahmen der Ferienpassaktion einen Nachmittag, bei dem 21 interessierten Kindern das Feuerlöschwesen auf spielerische Weise näher gebracht wurde.

Frei nach dem Motto „Übung ist das halbe Leben“, probten die Feuerwehrleute im Rahmen der Brandschutzerziehung auch den Ernstfall. In der Grundschule Nordloh gab es deshalb eine Räumungsalarmierung. Weitere Bestandteile im Terminplan der Einheit waren die Brandsicherheitswache beim Frühtanz der Disco Tange, die Umzugsbegleitung beim Erntefest und die Mitorganisation des Weihnachtsmarktes.

Des Weiteren standen Ehrungen auf der Tagesordnung. Karl-Heinz Webermann wurde für 50 und Gerold Renken für 60 Jahre Dienst in der Feuerwehr von Kreisbrandmeister Andree Hoffbuhr ausgezeichnet. Er verlieh den beiden Jubilaren das Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für ihre langjährige Mitgliedschaft.

Bürgermeister Matthias Huber zeichnete sie darüber hinaus mit der Ehrenurkunde der Gemeinde aus. Gemeindebrandmeister Hartmut Bollen überreichte Gerold Renken einen Präsentkorb und Karl-Heinz Webermann das Ehrenschild. Webermann war 34 Jahre lang Kreisschirrmeister der Technischen Zentrale Elmendorf und 18 Jahre Ausbildungsleiter für den Maschinistenlehrgang.


Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok