Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Dachstuhl in Nethen gerät in Brand

Quelle: Aus Nordwest-Zeitung, Ammerland, vom 24. Februar 2016

Nachbarn alarmieren Feuerwehr – Bewohner waren nicht zu Hause

Von Frank Jacob


Einsatz in Nethen: Das Dach musste teilweise abgedeckt werden. Bild: Frank Jacob

Nethen Feuerwehreinsatz in Nethen: Im Dachstuhl eines Einfamilienhauses in der Straße Lange Reihe ist am Dienstagnachmittag aus noch ungeklärter Ursache Feuer ausgebrochen. Rund 60 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Hahn, Rastede, Wiefelstede und Elmendorf waren vor Ort.

Nachbarn hatten das Feuer gegen 13.45 Uhr bemerkt und umgehend die Einsatzkräfte alarmiert. „Wenn der Brand später entdeckt worden wäre, wäre das Haus vermutlich nicht mehr zu retten gewesen“, kommentierte vor Ort der stellvertretende Gemeindebrandmeister Horst Steenken.

Als das Feuer ausbrach, waren die Bewohner des Hauses nicht daheim. Die Einsatzkräfte mussten die Haustür gewaltsam öffnen, um sich Zutritt zu verschaffen, schilderte Gemeindebrandmeister Erwin zum Buttel an der Einsatzstelle. Unter Atemschutz suchten die Feuerwehrleute mit Hilfe einer Wärmebildkamera unter dem Dach nach Glutnestern.

Das Dach musste für die Löscharbeiten teilweise abgedeckt werden. Dabei war Vorsicht geboten, weil darauf eine Photovoltaikanlage installiert war, auf die zum Zeitpunkt des Feuers die Sonne mit voller Kraft schien. Mitarbeiter des Energieversorgers EWE hatten zunächst sicherheitshalber den gesamten Straßenzug vom Stromnetz genommen und später das Einfamilienhaus abgeklemmt.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzonline.de/videos/ammerland
Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok