Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Schicker Flitzer

Quelle: Aus Nordwest-Zeitung, Ammerland, vom 27. Juni 2016


Mirco Krull (von links) übergab das Fahrzeug an Mario Borchers, Björn Meyer und Matthias Huber. Bild: Gemeinde

Die Ortsfeuerwehr Bokel-Augustfehn besteht nunmehr seit 95 Jahren. Obwohl es sich dabei um kein offizielles Jubiläum handelt, bekam sie dazu ein besonderes Geschenk: Mirco Krull von der beauftragten Firma aus Dissen fuhr mit dem neuen Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug (HLF) 10 auf den Dorfplatz in Vreschen-Bokel und händigte Bürgermeister Matthias Huber offiziell die Fahrzeugschlüssel aus.

Das Fahrzeug im Gesamtwert von rund 256 000 € Euro wurde seitens der Gemeinde Apen auf Grundlage des bestehenden Feuerwehrkonzeptes angeschafft und ersetzt künftig sowohl das vorhandene Tanklöschfahrzeug als auch den Gerätewagen, die aufgrund ihres Alters bzw. technischer Mängel außer Dienst gestellt werden müssen.

Das Fahrzeug dient somit nicht nur der Brandbekämpfung, sondern auch der Technischen Hilfeleistung in größerem Umfang. Einsatztaktisch sei es unter diesen Gesichtspunkten als Erstfahrzeug für die Gefahrenabwehr bei allen Einsatzarten klassifiziert, teilt die Gemeinde mit.

Die fest eingebaute Pumpe erreicht eine maximale Förderleistung von 3000 Litern pro Minute. Für die erste Wassergabe steht ein Löschwassertank mit 2000 Litern zur Verfügung. Bei Verkehrsunfällen kann auf die hydraulischen Rettungsgeräte wie Schere und Spreizer sowie auf weiteres Gerät zurückgegriffen werden. Die optimale Ausleuchtung einer Einsatzstelle wird durch den schwenk- und drehbaren Lichtmast sichergestellt.

Bei der feierlichen Übergabe an die Ortsfeuerwehr ließ Bürgermeister Huber noch einmal den Werdegang der Beschaffung Revue passieren und bedankte sich insbesondere bei den Kameraden aus Bokel-Augustfehn, die sich bei der technischen Planung des Fahrzeuges mit großem Engagement eingebracht hatten.

Der gleiche Eifer werde jetzt aber auch von allen übrigen Einsatzkräften erwartet, wenn es um das Üben mit der neuen Technik geht. Diesen Auftrag erhielt Ortsbrandmeister Mario Borchers mit der Entgegennahme des symbolischen Schlüssels vom Vorsitzenden des Feuerwehrausschusses, Björn Meye r.

Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.