Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Zum Jahreswechsel Feuerwehreinsätze in Bad Zwischenahn und Rastede

Im Kurort war es zu einem Garagenbrand gekommen. Im Residenzort brannte ein Altkleidercontainer

Quelle: Aus Nordwest Zeitung, Ammerland vom 02.01.2015


Zu einem Garagenbrand musste die Feuerwehr in Bad Zwischenahn ausrücken.

Ammerland Ruhig blieb der Jahreswechsel für die Einsatzkräfte im Ammerland. „Es war nichts Auffälliges“, hieß es am Neujahrsmittag bei der Westersteder Polizei. Auch die Kollegen in Bad Zwischenahn hatten keine größeren Vorkommnisse zu berichten.

Allerdings bekamen die Feuerwehren ein bisschen zu tun. So musste hinter dem Zwischenahner Rathaus ein Garagenbrand gelöscht werden. Ein Fahrrad und andere dort abgestellte Gegenstände waren in Brand geraten – vermutlich durch Knaller. In Rastede brannte es in einem Altkleidercontainer.

Über leckeren Brandkuchen aus dem Hause Groß in Westerloy durfte sich indes die Westersteder Polizei freuen. Bürgermeister Klaus Groß schaut eigentlich immer an Weihnachten bei den diensthabenden Beamten vorbei, im Gepäck eine ordentliche Portion dieser weitgehend fettfreien Spezialität, das seine Mutter zubereitet. Diesmal trafen die Brandkuchen aber wegen Terminproblemen mit Verspätung ein – am Silvestertag.

Im Beisein mehrerer Polizisten dankte Groß Kommissariatsleiter Wolfgang Malo für die Unterstützung der Polizei im alten Jahr. Besonders hob Groß den Einsatz während der „Rhodo“ hervor.

Malo bedankte sich seinerseits nicht nur für die Kuchen. Er unterstrich, dass die Zusammenarbeit mit der Westersteder Stadtverwaltung und der Gemeinde Apen seit Jahren von großem Vertrauen geprägt sei.

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok