Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Ereignisreiches Jahr für die Hollrieder Feuerwehr

Theodor Frerichs für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt – Zahlreiche Dienststunden

Quelle: Aus Nordwest Zeitung, Ammerland vom 17.02.2015


Geehrt wurde Theodor Frerichs (vorne mit Ehefrau Gerda) sowie (hinten, v.l.) Thomas Ertelt, Dieter Schmidt, Mathias Siehlmann, Klaus Groß und Andree Hoffbuhr

Hollriede Für seine 60-jährige Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr Hollriede wurde Theodor Frerichs jetzt im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Hollrieder Sport- und Dörpshus von Bürgermeister Klaus Groß geehrt. Auch die anwesenden Ehrengäste, darunter Stadtbrandmeister Mathias Siehlmann, gratulierten zum Dienstjubiläum. „Du hast alle bisherigen Fahrzeuge der Hollrieder Feuerwehr kennengelernt und die Einführung der damals neuen Funktechnik mitgemacht, das ist schon eine enorme Leistung“, so Siehlmann.

Außerdem wurde Cathrin Dickebohm mit einstimmiger Mehrheit zur neuen stellvertretenden Jugendfeuerwehrwartin gewählt. Ihr Vorgänger Jens Lüers hat aus beruflichen Gründen sein Amt zur Verfügung gestellt.

Im Jahresbericht der aktiven Feuerwehr, vorgetragen von Schriftführer Michael Schmidt, stellte sich heraus, dass im vorigen Jahr 38 Feuerwehrleute rund 3089 Dienststunden absolvierten. Der Altersdurchschnitt lag zum Jahresende bei 33 Jahren. Als Höhepunkte des vergangenen Jahres nannte Schmidt u.a. die Organisation des 50-jährigen Jubiläums der Jugendfeuerwehr und das 100-jährige Dorfjubiläum. Zudem konnte die Hollrieder Wehr im vergangenen Jahr zum wiederholten Male den Stadtpokal der Westersteder Feuerwehren gewinnen.

Zudem verwies Stadtbrandmeister Mathias Siehlmann auf das beachtliche Investitionsvolumen der Stadt Westerstede in Höhe von 1,5 Millionen Euro, das für die Freiwilligen Feuerwehren bereitgestellt werde. Viel Lob kam von Bürgermeister Klaus Groß: „Es ist bewundernswert, wie aufopferungsvoll sich die Kameradinnen und Kameraden dem Ehrenamt verpflichten“, lobte Groß den Einsatz aller Kameraden. Dem pflichtete auch Ratsherr Heino Neumann bei, der die Grüße des Stadtrates übermittelte und für die im Jahre 2014 geleistete Arbeit dankte.

Wie der stellvertretende Kreisbrandmeister Andree Hoffbuhr vorrechnete, hatten alle Feuerwehren im Ammerland mehr als 24 000 Einsatzstunden geleistet. Er würdigte die tatkräftige Unterstützung der Hollrieder Jugendfeuerwehr bei der jüngsten Tannenbaumsammelaktion und das Engagement bei der Gründung einer Kinderfeuerwehr in Halsbek.

Zuletzt entließ die Feuerwehr Hollriede ihren Kameraden Erhard Lange in die Altersabteilung, und Ortsbrandmeister Dieter Schmidt bedankte sich bei den Kameraden für die hervorragende Zusammenarbeit.

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok