Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Schwerer Unfall in Aperberg – Fahrer tot

EIn 19-Jähriger verlor die Kontrolle über sein Auto – und prallte gegen einen Baum. Zur Unterstützung der Einsatzkräfte an der Unfallstelle wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. Die Beifahrerin erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen.

Quelle: Aus NWZ-Online vom 10.05.2015


In dem Wrack dieses Mittelklassewagens starb am Sonntagnachmittag ein 19-jähriger Mann aus Tange. Seine 17-jährige Beifahrerin aus Apen erlitt nach Polizeiangaben lebensgefährliche Verletzungen.

Aperberg Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Aperberger Straße in Aperberg ist am Sonntagnachmittag ein 19-jähriger Autofahrer aus Tange ums Leben gekommen. Seine 17-jährige Beifahrerin aus Tange erlitt nach Polizeiangaben lebensgefährliche Kopfverletzungen. Die Frau wurde nach einer notärztlichen Erstversorgung ins Klinikzentrum Westerstede eingeliefert.

Nach den bisherigen polizeilichen Ermittlungen waren die jungen Leute aus dem Ammerland unterwegs in Richtung Apen. Nach einem missglückten Überholmanöver verlor der Fahrer offenbar die Gewalt über den Mittelklassewagen. Der Pkw geriet zu weit nach links, rutschte mit den Rädern von der Fahrbahn, schleuderte nach rechts, touchierte einen Baum, drehte sich und krachte wenig später mit der Fahrerseite gegen einen zweiten dicken Baum.

Feuerwehrleute aus Apen mussten beide Insassen aus dem Autowrack befreien. Während für den Pkw-Fahrer jede Hilfe zu spät kam, bemühten sich die Rettungseinheiten um die Frau. Unterstützt wurden sie dabei von der Besatzung des ADAC-Rettungshubschraubers „Christoph 26“ aus Sanderbusch bei Wilhelmshaven.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten blieb die Aperberger Straße für den gesamten Durchgangsverkehr über mehrere Stunden voll gesperrt. 

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok