Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Beim Nachwuchs brennt nichts an

Quelle: Aus Nordwest-Zeitung, Ammerland, vom 13. Juli 2015

Großes Interesse an geplanter Kinderfeuerwehr in Wiefelstede

Beim Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr am Sonnabend wurde über die Kinderfeuerwehr informiert. 25 Mädchen und Jungen trugen sich in die Anmeldeliste ein.

Von Wolfgang Wittig


Gleich ist das Feuer aus: Beim Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Wiefelstede konnten Kinder am Sonnabend ihr Geschick im Umgang mit einem Feuerlöscher beweisen. Bild: Wolfgang Wittig

Wiefelstede Einmal im Jahr lädt die Freiwillige Feuerwehr Wiefelstede ihre Mitglieder samt Partnern und Kindern zum Familienfest ins Feuerwehrhaus am Thienkamp ein. In diesem Jahr wollten die Feuerwehrleute der Bevölkerung zunächst im Zuge eines Tages der offenen Tür den im März angeschafften neuen Rüstwagen vorstellen. Und auch die geplante Gründung einer Kinderfeuerwehr war ein Thema am Sonnabend.

Die Kinderfeuerwehr soll am 12. September gegründet werden – und viele Eltern nutzten beim Tag der offenen Tür die Gelegenheit, ihren Sohn oder ihre Tochter anzumelden. Gesucht wurden Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis zehn Jahre. „Da waren wir doch überrascht“, sagte Ortsbrandmeister Dennis Koop­mann. „Als wir am Nachmittag die Anmeldeliste anschauten, waren es mehr als 25 Kinder, die sich angemeldet hatten.“

Der Infostand war die ganze Zeit über von Eltern umlagert, die alles Wissenswerte über die neue Abteilung erfahren wollten. Angenommen werden können allerdings nur 15 Kinder, damit auch eine optimale Betreuung durch das fünfköpfige Betreuungsteam gewährleistet ist. So werden also einige der jungen Bewerber zunächst mit der Warteliste vorlieb nehmen müssen.

Die zahlreichen Besucher, die sich über die allgemeine Arbeit der Feuerwehr informierten, hatten am Sonnabend auch Gelegenheit, den neuen Rüstwagen anzuschauen und einige Geräte aus dem Fahrzeug im Einsatz zu sehen. So wurden die Besucher Zeuge einer Übung, bei der, mittels automatischer Blechscheren, Verletzte nach einem angenommenen Unfall aus einem Auto befreit wurden.

Auch das richtige Löschen nach einem Fettbrand oder einer in Brand geratenen Spraydose wurde demonstriert. Die jüngsten Besucher hatten dabei ihre helle Freude am Löschen eines Feuers mit dem Feuerlöscher. Nach Beendigung der Veranstaltung fand schließlich das Familienfest mit Kaffee, Kuchen und Gegrilltem statt.

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok