Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Großbrand gerade noch verhindert

Quelle: Aus Nordwest-Zeitung, Ammerland, vom 13. Juli 2015

Holzverschlag in dicht besiedelter Wohngegend in Flammen

Von Frank Jacob

Augustfehn Einen Großbrand verhindert haben durch ihr schnelles Eintreffen und ihren sofortigen Einsatz die Freiwilligen Feuerwehren aus Vreschen-Bokel und Apen. Gegen 11.50 Uhr war am Sonnabendmittag an der Akazienstraße, die in Augustfehn in einer dicht besiedelten Wohngegend liegt, ein Holzverschlag mit angrenzender Garage in Brand geraten. Wie die Westersteder Polizei mitteilt, konnten die Einsatzkräfte durch ihr rasches Handeln einen „Großbrand durch Übergreifen der Flammen auf zwei anliegende Wohnhäuser“ verhindern.

Erste Ermittlungen der Polizei vor Ort, so heißt es in dem Bericht weiter, wiesen darauf hin, dass spielende Kinder im Holzverschlag an einem der anliegenden Einfamilienhäuser vermutlich die Brandursache gesetzt haben. Dadurch seien der Holzverschlag, Teile des Garagendaches und eine angrenzende, neu gebaute Remise der Nachbarn in Flammen aufgegangen. Die beiden angrenzenden Wohnhäuser wurden nicht beschädigt. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 26 000 Euro, teilt die Polizei mit.


Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok