Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Lkw-Führerhaus brennt völlig aus

Quelle: Aus Nordwest-Zeitung, Ammerland, vom 17. Juli 2015

Fahrer unverletzt – Gebäudeschaden am Westersteder Verbrauchermarkt

Der Fahrer hatte noch versucht, den Brand zu löschen und die Zugmaschine abzukoppeln. Das gelang ihm nicht.

Von Doris Grove-Mittwede


Rund 60 Feuerwehrleute aus der Stadtgemeinde Westerstede waren beim Lkw-Brand im Einsatz.Bild: Tanja Henschel

Westerstede Schrecksekunden für einen Lkw-Fahrer, der aus seinem Sattelschlepper am Donnerstagvormittag Waren beim Famila-Verbrauchermarkt, Am Esch 7, entladen wollte: Der Mann sah gegen 9.50 Uhr plötzlich, dass es im hinteren Bereich seines Führerhauses brannte. Der 30-Jährige aus dem ostfriesischen Bunde versuchte noch, das Feuer zu löschen und die Zugmaschine vom Sattelschlepper zu entkoppeln. Das gelang ihm nicht. Der Fahrer blieb unverletzt.

Das Fahrerhaus des Lkws, der an der Laderampe stand, brannte völlig aus, das Feuer beschädigte zudem den Auflieger des Lkws und eine Wand vom Lager des Verbrauchermarktes. Dabei entstand nach Polizeiangaben ein Gesamtschaden von mehreren zehntausend Euro.

Im Einsatz waren rund 60 Feuerwehrleute aus Ehren Westerstede, Linswege, Hollwege und Halsbek.

Die Zugmaschine des Lkws wurde für weitere polizeiliche Ermittlungen sichergestellt. Die Ursache für den Brand ist noch nicht bekannt.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/ammerland 
Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok