Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Auto kracht frontal gegen dicken Baum

Quelle: Aus Nordwest-Zeitung, Ammerland, vom 19. August 2015

Verletzter 78-jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Zwischenahn von Feuerwehr befreit

Der 78 Jahre alte Fahrer wurde im Wrack eingeklemmt. Die Feuerwehr musste Dach und Türen des Autos abschneiden, um an den Verletzten heranzukommen.

Von Heiner Otto


Frontal gegen einen Baum stieß am Dienstagvormittag in Westerscheps dieser Pkw, der von einem 78-jährigen Mann aus Bad Zwischenahn gesteuert wurde. Die Feuerwehr musste den eingeklemmten Fahrer befreien..  Bild: Heiner Otto


An der Unfallstelle in Westerscheps landete der Rettungshubschrauber „Christoph 6“ aus Bremen. Bild: Heiner Otto

Westerscheps Bei einem schweren Verkehrsunfall, der sich am Dienstagvormittag auf der Westerschepser Straße in Westescheps, Höhe Hausnummer 47, ereignete, ist nach Polizeiangaben ein 78-jähriger Autofahrer aus Bad Zwischenahn schwer verletzt worden. Nach den bisherigen polizeilichen Ermittlungen war der Ammerländer mit seinem Pkw unterwegs aus Richtung Wittenberge kommend in Richtung Osterscheps. In einer Linkskurve geriet der Pkw des Mannes aus ungeklärter Ursache zu weit nach rechts, rollte über die Berme und prallte schließlich frontal gegen einen Baum. Der Anstoß war so heftig, dass der Pkw vom Baum zurückgeschleudert wurde, sich überschlug und auf der Seite in einem Graben auf der anderen Straßenseite liegen blieb.

Während die Freiwillige Feuerwehr Edewecht mit schwerem Gerät anrückte, um den eingeklemmten und schwer verletzten Autofahrer zu befreien, forderte der Rettungsdienst den in Bremen stationierten ADAC-Rettungshubschrauber „Christoph 6“ an. Keine 20 Minuten später landete die Maschine, die in der Hansestadt beim Klinikum Links der Weser stationiert ist, auf einer Weide in Westerscheps, nahe der Unfallstelle.

Weil das Unfallopfer recht kompliziert eingeklemmt war, benötigte die Feuerwehr etwas länger. Dach und mindestens eine Tür des Fahrzeugs mussten abgetrennt werden. Derweil bemühten sich Rettungsassistenten und zwei Notärzte um den Verletzten.

Nach seiner erfolgreichen Bergung und einer notärztlichen Erstversorgung wurde der 78-Jährige ins Klinikzentrum Westerstede gebracht.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/ammerland                 



Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok