Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Seit Jahrzehnten der Feuerwehr treu

Quelle: Aus Nordwest-Zeitung, Ammerland, vom 29. Oktober 2015

Einheiten ehren Kameraden

Von Frank Jacob


Ehrung bei der Einheit Rastede (von links): Kreisbrandmeister Andree Hoffbuhr, Gemeindebrandmeister Erwin zum Buttel, Anke und Guido Heinemann, stellvertretender Gemeindebrandmeister Horst Steenken, Ingo und Silke Riediger, Ortsbrandmeister Christian Ammermann und Bürgermeister Dieter von Essen Bild: privat

Rastede Zwei langjährige Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Rastede sind von Bürgermeister Dieter von Essen geehrt worden. Für ihre 40-jährigen Dienste im Feuerlöschwesen erhielten Guido Heinemann und Ingo Riediger in einer Feierstunde im Feuerwehrhaus das Feuerwehrehrenzeichen und eine Urkunde. Zuvor war kürzlich für 25-jährige Dienste im Feuerlöschwesen Wilke Stahmer von der Freiwilligen Feuerwehr Hahn geehrt worden.

Oberbrandmeister Guido Heinemann (51) war 1975 der Jugendfeuerwehr Rastede beigetreten. 1981 wechselte er in die aktive Einheit. Von Essen berichtete, dass Heinemann verschiedene Ämter in der Einheit Rastede bekleidete, unter anderem Gruppenführer, Leiter der Gefahrgutgruppe und Atemschutzgerätewart. Heinemann übernahm von 2004 bis 2008 das Amt des Gemeindeatemschutzwartes, das er seit 2014 wieder innehat. Von 2008 bis 2014 war der Jubilar stellvertretender Ortsbrandmeister in Rastede.

Hauptbrandmeister Ingo Riediger (51) wurde ebenfalls im Jahr 1975 Mitglied der Jugendfeuerwehr Rastede und trat dann 1981 der aktiven Einheit bei. Auch er absolvierte zahlreiche Lehrgänge, durchlief mehrere Beförderungsstufen und hatte verschiedene Posten inne. Von 2002 bis 2008 war Riediger Ortsbrandmeister der Einheit Rastede, seit 1998 ist er Kreisausbildungsleiter. Auf Kreisebene ist er bereits seit 1988 auch als Ausbilder für den Grundlehrgang tätig. Von 1995 bis 2002 war er außerdem Zugführer der Katastrophenschutzbereitschaft.

Hauptlöschmeister Wilke Stahmer (36) aus Hahn gilt in seiner Einheit als unverzichtbar. Als selbstständiger Landwirt ist er tagsüber im Notfall verfügbar. Zudem engagiert er sich besonders beim Einsammeln der Weihnachtsbäume.


Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok