Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Feuerwehr-Oldies in Halsbek bestaunt

Quelle: Aus Nordwest-Zeitung, Ammerland, vom 18. November 2015

Sammler kommen 2016 wieder

Von Ulrieke Lohse


Bestaunt: Alte Feuerwehrautos Bild: Hildburg Lohmüller

                                                                        
 

Halsbek Es war bereits das zwölfte Treffen der Feuerwehr-Oldtimerfreunde Niedersachsen in Halsbek. „Erstmals sind Feuerwehrfreunde aus Arnsberg dabei“, erzählt Hero Köppert aus Leer, der die Gruppe seinerzeit gründete. Andere Feuerwehrfans kamen aus Rheine, Hannover sowie aus Holland mit ihren historischen Fahrzeugen nach Halsbek. Unter den mehr als 200 Gästen waren auch Regierungsbrandmeister Ernst Hemmen, Großefehn, und Stadtbrandmeister Jan Doosje aus Leer.

Diese Zusammenkunft in Halsbek sei das jährliche Saisonabschlusstreffen der Feuerwehr-Oldtimerfreunde. Köppert freute sich, dass auch die Freiwillige Feuerwehr Halsbek ihre Fahrzeuge präsentierte. „Im kommenden Jahr sind zwei Feuerwehrautos der Halsbeker Einheit 30 Jahre alt und können dann als Oldtimer verkauft werden“, so Köppert, der auch als Gutachter auf diesem Gebiet tätig ist und die zukünftigen Oldtimer bereits eingestuft hat.

Unter den rund 25 „historischen Schönheiten“ auf dem Schulhof waren auch echte Schmuckstücke: Das älteste Fahrzeug war ein LLG (Leichtes Löschgruppenfahrzeug) L 1500 S Mercedes, Baujahr 1941. „Seit zwölf Jahren ist der Oldtimer in meinem Privatbesitz“, erzählt Heinz Bruns, Elmendorf.

Mit einem Magirus Deutz mit einer 30 Meter Drehleiter waren die Vereinsmitglieder Erich Wallberg und Wolfgang Spange aus Liebenau, Kreis Nienburg, angereist.

Nach einem Grünkohl-Essen im „Altdeutschen Hof“ gehörte besonders der Austausch über das schöne Hobby zum Tagesablauf. 2016 findet das nächste Treffen statt – wieder im Ammerland.

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok