Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Schwelbrand in Holzmanufaktur

Quelle: Aus Nordwest-Zeitung, Ammerland, vom 15. Dezember 2015

Atemschutzgeräte im Einsatz

Von Lina Brunnée

 
In der Filteranlage der Späneabsaugung brach am Montagabend ein Schwelbrand aus. Bild: Lina Brunnée

Neusüdende In der Holzmanufaktur Busker, Hakenstraße 77 in Neusüdende, brach am Montagabend ein Schwelbrand in der Filteranlage der Späneabsaugung aus.

Um 17.28 Uhr wurden zunächst die Freiwilligen Feuerwehren Neusüdende und Loy-Barghorn alarmiert. Vor Ort zogen sie die Rasteder Wehr hinzu, da Atemschutzgeräte benötigten wurden, um den Brand zu löschen. „Vom Feuer haben wir nichts gesehen, aber anfangs gab es eine starke Rauchentwicklung“, erklärt Gemeindebrandmeister Erwin zum Buttel. Um den Eingang der Holzmanufakturrauchfrei zu bekommen, mussten zwei Drucklüfter aufgestellt werden.

Mit hydraulischen Hebern wurde der Spänebunker von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren angehoben und ein Stück hervorgezogen, erklärt Feuerwehrmann Siegfried Hacker von der Freiwilligen Feuerwehr Neusüdende. Die Löscharbeiten waren gegen 18.20 Uhr weitestgehend beendet. Im Anschluss kontrollierten die Wehren die Späneabsaugung und erledigten Nachlöscharbeiten.

Einsatzleiter vor Ort war der Ortsbrandmeister Neusüdende Hermann Folte. „Insgesamt waren an die 40 Einsatzkräfte mit zwei wasserführenden Fahrzeugen an den Löscharbeiten beteiligt, etlich andere Wagen standen für den Notfall noch bereit“, sagt zum Buttel.

Zur Sicherung der Kameraden wurde ein Krankenwagen bestellt. Weder unter den Einsatzkräften noch unter den Mitarbeitern der Holzmanufaktur wurden jedoch Verletzungen angezeigt, teilt die Polizei in Rastede mit. Sie waren mit einem Streifenwagen und zwei Polizisten vor Ort.

Zur Brandursache konnt der Gemeindebrandmeister am Montagabend noch keine Auskunft geben. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 10 000 Euro.

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok