Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mit neuer Führung ins neue Jahr

Quelle: Aus Nordwest-Zeitung, Ammerland, vom 30. Dezember 2015

Martin Schreiber künftig Ortsbrandmeister – Tim Cölsmann Stellvertreter

Von Markus Minten


Gratulanten, Verabschiedete und Ernannte: Bürgeramtsleiter Timo Tapken (von links), Renke Harbers, Kai Brandt, Martin Schreiber, Tim Cölsmann, Ralf zu Jeddeloh, Gemeindebrandmeister Heino Brüntjen, Ohrweges Ortsbrandmeister Holger Meints, Bürgermeister Dr. Arno Schilling, der stellvertretende Gemeindebrandmeister und Aschhauser Ortsbrandmeister Hartmut Schaffer sowie Bereichsleiter Wilfried Fischer Bild: Monika Stamer

In zwei Einheiten waren auch die Stellvertreter neu zu wählen: In Aschhausen erhielt Ralf zu Jeddeloh erneut das Vertrauen der Kameraden, in Ohrwege übernimmt Renke Harbers das Amt.

Bad Zwischenahn/Aschhausen/Ohrwege Unter neuer Leitung startet die Freiwillige Feuerwehr Bad Zwischenahn in das neue Jahr. Nach sechsjähriger Amtszeit hatte sich Ortsbrandmeister Kai Brandt nicht wieder zur Wahl gestellt. Bereits im Vorfeld hatte er angekündigt, aus privaten Gründen etwas kürzer treten zu wollen.

In einer kleinen Feierstunde im Haus Brandstätter fand am Montagabend die Verabschiedung statt. Bürgermeister Dr. Arno Schilling überreichte mit lobenden Worten für die geleistete Arbeit die Entlassungsurkunde und als Dank ein Präsent.

Zu Brandts Nachfolger war Martin Schreiber, der seit 2008 das Amt des Stellvertretenden Ortsbrandmeisters bekleidete, auf der Mitgliederversammlung gewählt worden. Das hatte zur Folge, das auch der Stellvertreter neu gewählt werden musste. Für dieses Amt stellte sich Tim Cölsmann zur Verfügung. Cölsmann ist seit Januar 1994 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr. Mit Brandmeister Schreiber als Ortsbrandmeister und Hauptlöschmeister Cölsmann erhält die Einheit Bad Zwischenahn somit eine komplett neue Führung.

Auch in der Einheit Aschhausen galt es, das Amt des stellvertretenden Ortsbrandmeisters wieder zu besetzen. Hier schenkten die Kameraden ihr Vertrauen wiederholt Brandmeister Ralf zu Jeddeloh. Der Gemeinderat hatte auf seiner jüngsten Sitzung diese Personalien einstimmig beschlossen.

Bereits im Juli 2015 hatte der Rat dafür gestimmt, Hauptfeuerwehrmann Renke Harbers zum stellvertretenden Ortsbrandmeister der Einheit Ohrwege zu ernennen. Da Harbers noch nicht alle Voraussetzungen erfüllte, erfolgte die Ernennung zunächst nur kommissarisch. Bürgermeister Schilling nutzte die Zusammenkunft jetzt zur Ernennung der gewählten Kameraden in das Ehrenbeamtenverhältnis für sechs Jahre und überreichte die entsprechenden Urkunden.

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok