Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Förderer unterstützen Retter

Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bad Zwischenahn gegründet

Die Unterstützung der Brandschutzerziehung ist ein wichtiges Ziel. Mitglied werden kann jeder.
Quelle: Aus Nordwest Zeitung, Ammerland vom 22.05.2013


Wollen der Feuerwehr mit dem Förderverein weitere Türen öffnen: Vorsitzender Arne Hülsmann (links) und sein „Vize“ Thomas Stracke 

Bad Zwischenahn Thomas Stracke macht es gleich deutlich: „Die Gemeinde unterstützt die Freiwillige Feuerwehr manches Mal auch über das Normale hinaus.“ Die Gründung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Bad Zwischenahn sei somit „keine Trotzreaktion und keine Entbindung der Gemeinde von Aufgaben“, betont der 2. Vorsitzende. Vielmehr wolle man zusätzlich etwas für den Feuerschutz leisten.

Vor eineinhalb Jahren sei die Idee entstanden, berichtet Stracke, der genauso wie Vorsitzender Arne Hülsmann aktiver Feuerwehrmann ist. Im Juli vergangenen Jahres habe man dann die Einheit über die Pläne informiert – und habe auf zwei Informationsveranstaltungen „viel konstruktive Kritik“ gehört. Im Herbst 2012 folgte die Gründungsversammlung, 33 Mitglieder machten von Anfang an mit. In diesem Frühjahr folgte die Anerkennung der Gemeinnützigkeit und die Eintragung ins Vereinsregister.

46 Mitglieder sind es mittlerweile. Doch Hülsmann und Stracke, die gemeinsam mit Kassenwart Sönke Oetken, Schriftführer Bernd Weichert und Ortsbrandmeister Kai Brandt den Vorstand bilden, wollen mehr: „Wir wollen im nächsten Schritt weitere Mitglieder gewinnen und überzeugen, im Förderverein unterstützend tätig zu sein.“ Dabei macht der 24-jährige Vorsitzende, der „interessiert ist, die Feuerwehr weiter voran zu bringen“, eine einfache Rechnung auf: „Wenn jeder Feuerwehrmann zwei weitere Mitglieder wirbt, wäre schon viel gewonnen.“ 57 Aktive hat die Ortswehr derzeit.

Vier Bereiche liegen dem Vorstand des Fördervereins besonders am Herzen: Unterstützung der Brandschutzerziehung, Kameradschaftspflege (auch der Altersabteilung), ergänzende Beschaffungen und nicht zuletzt Gewinnung von Mitgliedern für die Ortsfeuerwehr. Aktuell geplant sei der Kauf eines tragbaren Beamers, der vom stellvertretenden Ortsbrandmeister Martin Schreiber bei der Brandschutzerziehung eingesetzt werden könne.

Auch der nächste Schritt in die Öffentlichkeit ist schon geplant: Zur Zwischenahner Woche sei eine „kleine Beteiligung“ geplant, verrät Hülsmann. Im Laufe des Jahres soll dann auch eine Internetseite die Öffentlichkeit über die Aktivitäten des Fördervereins informieren.

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok