Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Zweifamilienhaus bei Schule in Flammen

Rund 100 Einsatzkräfte sind zum Brandort in Rastede (Kreis Ammerland) ausgerückt. Das Haus steht unmittelbar neben der Kooperativen Gesamtschule.

Quelle: Aus NWZ-Online vom 29.10.2013

Großeinsatz: Rund 100 Kräfte der Feuerwehr rückten am Dienstagabend zur Thoradestraße in Rastede aus. Dort war im Erdgeschoss eines Zweifamilienhauses aus bislang ungeklärter Ursache Feuer ausgebrochen.

Rastede Mit einem Großaufgebot ist die Feuerwehr am Dienstagabend gegen 19.30 Uhr zu einem Brand an der Thoradestraße in Rastede ausgerückt. Im Erdgeschoss eines älteren Zweifamilienhauses unmittelbar neben der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Rastede war aus bislang ungeklärter Ursache Feuer ausgebrochen.

Bei der Alarmierung hatte es geheißen, dass eine Person vermisst wird, sagte Gruppenführer Michael Sprenger. Es stellte sich aber schnell heraus, dass sich niemand mehr in dem Haus befand. Zwei Vögel, die sich im Obergeschoss in einem Käfig befanden, konnten unversehrt ins Freie gebracht werden.

Mehrere Trupps der Feuerwehr gingen unter Atemschutz in das Wohnhaus. Außerdem kamen die Drehleiter aus Elmendorf und eine Wärmebildkamera zum Einsatz, um Glutnester aufzuspüren. Im Erdgeschoss sollen große Mengen Papier gefunden worden sein. „Es ist unklar, was sich darunter verbirgt“, sagte Sprenger. Mehreren Aussagen vor Ort zu Folge, soll sich die Wohnung im Erdgeschoss in einem äußerst unordentlichen Zustand befunden haben.

Rund 100 Einsatzkräfte aus Rastede, Hahn-Lehmden, Wiefelstede und Elmendorf waren vor Ort. Sie hatten das Feuer schnell unter Kontrolle. Aufgrund der starken Rauchentwicklung ist das Haus aber vorerst unbewohnbar.

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.