Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Brand in der Küche: Frau im Krankenhaus

Quelle: Aus Nordwest Zeitung, Ammerland vom 12.07.2009
WESTERSTEDE - Zuerst waren es mehrere Nachbarn, denen auffiel, dass am Sonnabendabend aus einer Unterwohnung an der Breslauer Straße in Westerstede dichter Qualm nach außen drang. Die Leute klingelten an der Wohnungstür und wiesen die Mieterin auf die Gefahrensituation hin. Die aber erklärte, bei ihr brenne es nicht und verschloss die Tür wieder. „Wir haben dann nicht mehr gezögert und die Feuerwehr gerufen“, berichtete eine Frau, die eigentlich nur hatte helfen wollen.

Als die wenig später eintreffenden Hilfskräfte der Einheit Westerstede erneut an der Wohnungstür klingelte und geöffnet wurde, schlug den Feuerwehrleuten bereits ein übel riechende Rauch entgegen. Während die 61-jährige Bewohnerin, die nach Polizeiangaben leicht unter Alkoholeinwirkung gestanden haben soll, nach draußen geführt wurde, betraten zwei Feuerwehrleute unter schwerem Atemschutz die völlig verqualmten Räume. In der Küche fanden sie auf dem Herd verkohlte Schnitzel vor – offenbar die Ursache für den ganzen Zwischenfall. Die Männer löschten den Herd ab und lüfteten die Wohnung, die man laut Feuerwehr zu diesem Zeitpunkt ohne Atemschutz kaum noch hätte betreten können.

Die Mieterin wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Klinikzentrum Westerstede eingeliefert.
Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok