Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

20-Jähriger fährt betrunken gegen Baum

FEUERWEHREINSATZ Junger Westerstede auf Rückweg von Geburtstagsparty in Petersfehn II verunglückt

WÄHREND DER RETTUNGS- UND BERGUNGSARBEITEN MUSSTE DIE WOLDLINIE IN PETERSFEHN II GESPERRT BLEIBEN. DAS AUTO FLOG NACH POLIZEIANGABEN VERMUTLICH AUS EINER SCHARFEN KURVE.

Quelle: Aus Nordwest Zeitung, Ammerland vom 05.12.2009 VON HEINER OTTO


PETERSFEHN II - Auf dem Rückweg von einer privaten Geburtstagsparty ist am frühen Sonnabendmorgen auf der Woldlinie in Petersfehn II ein 20-jähriger Mann aus Westerstede mit dem Auto seiner Mutter schwer verunglückt. Nach den bisherigen Ermittlungen der Bad Zwischenahner Polizei war der junge Ammerländer wahrscheinlich unterwegs in Richtung Kayhausen. Ausgangs einer scharfen Kurve verlor er die Kontrolle über das Auto. Der Pkw kam nach rechts auf die Berme, prallte gegen mehrere Bäume, überschlug sich und blieb auf der Fahrerseite liegen.

Das war kurz vor sieben Uhr morgens. Wenig später trafen die ersten Rettungskräfte an der Unfallstelle ein. Feuerwehrleute aus Petersfehn und Bad Zwischenahn mussten den einzigen Insassen, der in den Trümmern des Autos eingeklemmt war, herausschneiden. Nach einer notärztlichen Erstversorgung wurde der Schwerverletzte ins Evangelische Krankenhaus nach Oldenburg gebracht. Dort ließ die Polizei dem Westersteder auch eine Blutprobe entnehmen und stellte seinen Führerschein sicher.

Auf der Geburtstagsfeier war nach Polizeiangaben anderen Gästen wohl schon in der Nacht aufgefallen, dass der Westersteder erhebliche Mengen Alkohol konsumierte und deutlich angetrunken war. Deswegen nahmen andere junge Leute dem 20-Jährigen den Autoschlüssel ab, um zu verhindern, dass er mit dem Pkw der Mutter in Richtung Westerstede startete. Was die besorgten Freunde nicht wussten: Der 20-Jährige verfügte noch über einen zweiten Autoschlüssel. In einem unbeobachteten Moment fuhr der junge Mann los. Wenig später ereignete sich der schwere Unfall.

Bericht bei NonstopNEWS
Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok