Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Doppelter Einsatz in Ocholt

Tierrettung und Heckenbrand forderten die Feuerwehr in Ocholt.

 

 

 

 

Ocholt. Gleich zweimal wurde die Freiwillige Feuerwehr in Ocholt heute zum Einsatz gerufen. Zunächst wurde kurz nach Mittag alarmiert, um zwei in einen Güllekanal eingebrochene Kälber zu retten.
In einem landwirtschaftlichen Betrieb in Mansie sind zwei Jungrinder durch eine kleine Öffnung in einen Güllekanal eingebrochen. Zur Rettung der Tiere mussten sich zunächst zwei Kameraden im CSA Schutzanzug durch einen Kanal zur Einbruchstelle vorarbeiten. Zuvor ist der 'Güllepegel' durch Abpumpen soweit reduziert worden, dass die Einsatzkräfte sicher zu den Rinder waten konnten.
Leider liessen sich die Rinder nicht so leicht zum Ausgang treiben, da sie schon etwas geschwächt und ängstlich waren. Nach 40 Minuten musste der erste Tierrettungstrupp von zwei weiteren Trupps abgelöst werden, so dass die Tiere nahezu unverletzt mit einem Teleskoplader aus der Grube gehoben werden konnten.

Noch während des Einsatzes erfolgte eine weitere Alarmierung zu einem Heckenbrand an der Industriestrasse. Dieser konnte recht schnell mit dem sich gerade auf dem Weg befindlichem LF8-6 bekämpft werden. Anschliessend hiess es intensives Reinigen von Ausrüstung und Gerät, die durch den Gülleeinsatz stark in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Weitere Infos hier

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok