Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Kabelbrand im Gesundheitsamt

FEUERWEHREINSÄTZE Qualm dringt aus Zwischendecke – Fehlalarm in der Klinik
WELCHE URSACHE DER BRAND IN EINER ZWISCHENDECKE HATTE, MUSS NOCH ÜBERPRÜFT WERDEN. DIE FEUERWEHR WAR SCHNELL ZUR STELLE.

Quelle: Aus Nordwest Zeitung, Ammerland vom 06.05.2009   VON HEINER OTTO

 Die Feuerwehr kontrollierte die Kabelschächte. 


WESTERSTEDE - Ein Kabelbrand hat am Dienstag zu einem Feuerwehreinsatz im Gesundheitsamt an der Westersteder Mozartstraße geführt. Mitarbeiter der Behörde bemerkten gegen 10.15 Uhr, dass im Erdgeschoss der Diensträume Qualm aus einer Zwischendecke drang. Zu diesem Zeitpunkt roch es in mehreren Räumen nach verschmortem Kunststoff.

Die von Mitarbeitern des Gesundheitsamtes sofort alarmierte Feuerwehr war wenig später zur Stelle, hatte anfänglich leichte Probleme, sich durch die „eng“ parkenden Autos zu schlängeln. Ortsbrandmeister Michael Drude ließ Teile der Deckenverkleidung öffnen und stellte fest, dass es sich vermutlich um einen Kabelbrand handelte. Auch Stadtbrandmeister Volker Neemann traf wenig später an der Mozartstraße ein und verschaffte sich ein Bild von der Lage.

Neemann begegnete dort dem Sozialdezernenten der Ammerländer Kreisverwaltung, Ingo Rabe. „Wir werden in solchen Fällen sofort verständigt. Gott sei Dank ist nicht viel passiert“, fasste Rabe wenig später zusammen und informierte telefonisch Landrat Jörg Bensberg.

Eine Elektrofachfirma soll die technischen Anlagen des Dienstgebäudes im Bereich der Flure nun überprüfen und herausfinden, wie es zu dem Brand kommen konnte.

Bereits am Montag war die Feuerwehr zur Ammerland-Klinik ausgerückt. Es handelte sich jedoch um einen Fehlalarm.
Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok