Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Feuerwehr übt: Gabelstapler spießt großen Lkw auf

AUSBILDUNG Nachwuchskräfte lernen auch Umgang mit schwerem Bergungsgerät
Quelle: Aus Nordwest Zeitung, Ammerland vom 16.05.2009

Nachgestellter Unfall: Bei Essmann wurde simuliert, dass ein Gabelstapler gegen einen Lkw geprallt sein sollte.

WESTERSTEDE - Auf dem Gelände der Getränkespedition Essmann im Gewerbegebiet am Hansacker hat die Freiwillige Feuerwehr Westerstede im Rahmen einer größeren Alarmübung die Rettung eines Lastwagenfahrers nachgestellt. „Uns geht es hier auch um die Heranführung jüngerer Kräfte an schweres Bergungsgerät und um ungewohnte und damit nicht alltägliche Einsatzlagen“, erklärte Westerstedes neuer Ortsbrandmeister Michael Drude den Übungsplan, während bei Essmann die ersten Einsatzkräfte der Wehr eintrafen.

Auf Anweisung der Gruppenführer nahmen sie aus dem Führerhaus des Schrottfahrzeugs zunächst die Scheiben heraus. In der Zwischenzeit bemühten sich Rettungskräfte um den vom Gabelstapler „eingeklemmten“ und „verletzten“ Lkw-Fahrer, den man zuvor noch schnell auf Opfer geschminkt hatte. Anschließend wurde das Dach des Führerhauses geöffnet, das der Gabelstapler – so die Lage – aufgespießt hatte.

Drude und Stadtbrandmeister Volker Neemann zeigten sich nach Übungsende zufrieden. „So lernt man am besten, was man im Ernstfall vielleicht anders und besser machen würde“, sagte Drude.

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok