Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Hoher Schaden bei Brand im Putenstall

Quelle: Aus Nordwest Zeitung, Ammerland vom 16.05.09
Meterhohe Flammen schossen in den Himmel, als die Feuerwehr am Brandort in Westerscheps eintraf. BILD: HEINER OTTO

WESTERSCHEPS - Ein Großbrand hat in der Nacht zu Sonnabend Produktionsstätten der Gepro Geflügelzuchtproduktion GmbH in Westerscheps (Landkreis Ammerland) zerstört. Während einer Betriebsfeier von Angestellten, berichtete die Polizei, sei das Feuer etwa gegen 0.30 Uhr entdeckt worden.

Als die wenig später ausrückenden Feuerwehren aus Edewecht, Husbäke und Osterscheps an der Tivolistraße 1 eintrafen, schlugen bereits meterhohe Flammen aus einem zu dieser Zeit unbesetzten Stallgebäude in den Himmel. Während die Löscharbeiten von mehreren Seiten gleichzeitig aufgenommen wurden, übernahm die Besatzung der Drehleiter aus Elmendorf die Brandbekämpfung aus der Luft. So konnte verhindert werden, dass das Feuer aus dem etwa 120 Meter langen und zwölf Meter breiten Stall auf ein Nachbargebäude mit mehreren tausend jungen Enten übergriff.

  • Mehr dazu auf NWZonline:
    Bilder von dem Brand

    Nichts mehr tun konnten die Feuerwehrmänner hingegen für die andere lichterloh brennende Produktionsstätte. Nach Polizeiangaben hatten die Betreiber diesen Gebäudeteil vorgewärmt und mit frischem Stroh versehen, denn am Sonnabend sollten hier eigentlich 30 000 Tiere untergebracht werden.
    Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf eine sechsstellige Summe.
  • Nach oben
    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Ok