Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Auch zum Jubiläum im Einsatz

FESTAKT Bürgermeisterin lobt Osterschepser Kameraden
Quelle: Aus Nordwest Zeitun, Ammerland vom 19.05.2009


Glückwunsch zum Jubiläum: (v.l.) Petra Lausch, Rolf Büsing und Kreisbrandmeister Johann Westendorf. BILD: DROBINSKI

 

OSTERSCHEPS - Die offizielle Feier zum 75-jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Osterscheps dürfte für die Feuerwehrkameraden des Ortskommandos unvergesslich bleiben. Statt sich in Ruhe auf den Empfang vorbereiten zu können, wurden sie am Freitagabend zum Brand in Westerscheps heraus gerufen, wo sie Stundenlang im Einsatz waren. Die anschließende Brandwache, eigentlich Aufgabe der Osterschepser Wehr, wurde freiwillig von der Edewechter Wehr übernommen.

Die Nacht zum Samstag, so Bürgermeisterin Petra Lausch, habe einmal mehr bewiesen, wie notwendig die Feuerwehr sei, die sich zum Wohle und zum Schutz der Bevölkerung in Osterscheps und darüber hinaus engagiere. 35 Aktive und zehn Kameraden in der Altersabteilung kümmern sich um die Sicherheit und opfern dafür Freizeit und riskieren in manchen Situationen sogar ihr Leben. Ihr bürgerschaftliches Engagement verdiene dabei die allergrößte Hochachtung aus der Bevölkerung.

Neben diesen Einsätzen, so Kreisbrandmeister (KBM) Johann Westendorf, nimmt dabei besonders die Ausbildung und Qualifizierung viel Freizeit in Anspruch. Rat und die Verwaltung der Gemeinde Edewecht sorgten darüber hinaus für eine zeitgemäße ausrüstung, so Westendorf.

Einen Blick in die Vergangenheit warf Ortsbrandmeister Rolf Büsing. Zum Jubiläum erhielt die Freiwillige Feuerwehr Osterscheps zudem eine neue Tragkraftspritze, überreicht vom Gemeindebrandmeister (GBM) Hinrich Bischoff. Sie wird zukünftig die 25 Jahre alte Tragspritze ersetzen. Am Abend wurde im Zelt gefeiert.

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok