Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Ortsbrandmeister Dieter Renken verabschiedet

FEUERWEHR   Amtswechsel in Torsholt – Stellvertreter Andreas Hiltermann übernimmt die Aufgaben (NWZ 10.05.2007 von Helga Schön)

  Die Hauptpersonen im Überblick
Feierstunde mit (von links nach rechts) Stadtbrandmeister Volker Neemann, Ortsbrandmeister
Andreas Hiltermann (Torsholt) und kommissarischer Stellvertreter Fredo Ertelt, Bürgermeister
Klaus Groß, scheidender Ortsbrandmeister Dieter Renken und Ortsbrandmeister
Dieter Luks (Hollwege).                                                           BILD: HELGA SCHÖN

 

OCHOLT/TORSHOLT/SCH - Verabschiedet wurde jetzt Ortsbrandmeister Dieter Renken aus Torsholt. Nach 30 Jahren in Führungspositionen – davon sechs Jahre als Ortsbrandmeister, 18 Jahre als Stellvertreter und sechs Jahre als Stadtbrandmeister – stand er auf der jüngsten Jahreshauptversammlung nicht wieder zur Wahl. Mit dem Erreichen des Feuerwehrrentenalters standen nun Neuwahlen an.

Während der Ortsbrandmeister-Dienstbesprechung, die zum ersten Mal im neuen Feuerwehrhaus in Ocholt-Howiek stattfand, dankte Bürgermeister Klaus Groß dem scheidenden Ortsbrandmeister für seinen langjährigen Einsatz in der Freiwilligen Feuerwehr. Dieter Renken habe sich immer dafür eingesetzt, in jungen Menschen das Interesse an der Feuerwehrarbeit zu wecken. Deshalb hätten die Torsholter auch keine Nachwuchssorgen.

Zugute kam Renken auch seine zwölfjährige Erfahrung als Ausbilder an der Technischen Zentrale Elmendorf. Das erworbene Wissen konnte er ebenfalls an andere weitergeben. Neuer Ortsbrandmeister ist Andreas Hiltermann, der bereits sechs Jahre Stellvertreter war. Als Stellvertreter wurde kommissarisch Fredo Ertelt eingesetzt.

Auch in Hollwege fanden Wahlen statt. 18 Jahre ist Dieter Luks hier schon Ortsbrandmeister und wurde für weitere sechs Jahre wieder verpflichtet. Nach insgesamt 18 Jahren Stadtatemschutzwart und Stellvertreter stellte Gerold Gerdes aus beruflichen Gründen dieses Amt zu Verfügung, sein Nachfolger ist Reiner Hobbie.
Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.