Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Kein Sprengsatz im Aktenkoffer

Polizeieinsatz Ocholter Ortskern über Stunden abgesperrt - Häuser evakuiert
NWZ vom 01.10.2007 (von Heiner Otto)

Bild 
Vorsorglich ließ die Polizei am Sonnabend in Ocholt zehn Wohn- und Geschäftshäuser räumen. Auf dem Tankstellengelände war ein verdächtiger Aktenkoffer gefunden worden.

Die Polizei fragt: Wem gehört dieser silberne Aktenkoffer mit den Schuhen, dem Bügel und den Aschenbechern?

Ocholt - Ein herrenloser Aktenkoffer hat am vergangenen Sonnabend das Leben im Ocholter Ortszentrum für mehr als fünf Stunden weitgehend lahm gelegt. Weil Polizei und Feuerwehr nicht ausschließen konnten, dass der Koffer möglicherweise einen Sprengsatz enthielt, mussten Anwohner ihre Häuser verlassen, Geschäfte wie die Apotheke wurden geschlossen. Den "verdächtigen Gegenstand" hatten Unbekannte auf dem Tankstellengelände positioniert, genau beim Service für Luft und Wasser.
Es war 3.30 Uhr, als in der Nacht zu Sonnabend der Hund in dem Wohnhaus neben der Tankstelle anschlug. "Wir vermuten, dass der Koffer um diese Zeit dort abgestellt wurde", sagte Einsatzleiter Ludger Elsen von der Westersteder Polizei.
Elsen ließ das Gelände rund um die inzwischen abgestellte Tankstelle räumen. Dabei wurde die Polizei von Feuerwehreinheiten aus Ocholt und Westerstede unterstützt. Dann brach für Einsatzkräfte und Anwohner eine lange Geduldsprobe an.
"Wir warten jetzt auf Spezialisten des Landeskriminalamtes. Die Fahrt von Hannover bis Ocholt dauert natürlich eine ganze Zeit", antwortete Elsen auf Anfragen von Bürgern, die wissen wollten, wann sie in ihre Häuser zurückkehren könnten.
Gegen 12.20 Uhr trafen die Fachleute aus Hannover am Kofferfundort in Ocholt ein. Unverzüglich brachten sie an der Seite des Fundstücks ein Röntgengerät in Position, um in den verschlossenen Koffer hineinschauen zu können. "Wir haben eigentlich relativ schnell festgestellt, dass der Koffer keinen Sprengstoff und auch keinen Zünder enthielt", schilderte ein Beamter den Verlauf der Untersuchungen. Mit Hilfe eines Schraubenziehers wurde der Koffer schließlich aufgebrochen. Zum Vorschein kamen ein Paar helle Sportschuhe und mehrere große Gaststättenaschenbecher. Kurz darauf wurde die Sperrung aufgehoben. Hinweise auf den Besitzer des Koffers erbittet die Polizei unter 04488/833-0.
Mehr Fotos vom Einsatz in Ocholt unter www.NWZonline.de/Fotogalerie-Ammerland

Bild

Bild
Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok