Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Teestövchen Ursache für Brand in Haus

DIE HALSBEKER FEUERWEHR HATTE DEN SCHWELBRAND SCHNELL UNTER KONTROLLE. VERLETZT WURDE NACH POLIZEIANGABEN NIEMAND.

OTT (NWZ vom 03.12.2007)

WESTERSTEDE - Ein in der Küche vergessenes Teestövchen könnte nach ersten polizeilichen Ermittlungen möglicherweise die Ursache für einen Schwelbrand sein, der am Sonnabendabend in einem größeren Einfamilienhaus an der Brinkstraße in Halsbek ausbrach. Die 35-jährige Hausbewohnerin bemerkte selbst, dass die Küche plötzlich stark verqualmt war, rief die Feuerwehr und lief mit ihren beiden 12 und 10 Jahre alten Kindern ins Freie.

Wenig später war die Freiwillige Feuerwehr Halsbek zur Stelle. Unter schwerem Atemschutz drangen die Helfer in die Wohnräume ein, löschten das Feuer und lüfteten die Wohnung. Die Schäden durch Qualm und Ruß sind aber so beträchtlich, dass das Gebäude zumindest vorübergehend als unbewohnbar eingestuft wurde.

Nach Abschluss der Löscharbeiten übernahm die Tatortgruppe der Polizei Oldenburg die Brandstelle. Die Ermittlungen sollen in den nächsten Tagen abgeschlossen sein.

Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.