Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Montag, 2. Januar 2017 07:Jan

Wehren schauen auf Wiefelstede

Beim Zeltlager schauen auch die sechs Kinderwehren mal vorbei. Die Vorbereitungen laufen.

Wiefelstede/Metjendorf Die Kombination ist wirklich selten: 2017 werden in der Gemeinde Wiefelstede sowohl der Kreisfeuerwehrtag (19. und 20. August in Wiefelstede) als auch das Kreisjugendzeltlager der Ammerländer Jugendfeuerwehren (24. Juni bis 1. Juli in Metjendorf) stattfinden. Das erklärten Gemeindebrandmeister Heiko Bruns und Kreisjugendfeuerwehrwart Dieter Behrens auf NWZ -Anfrage. Doch damit nicht genug: Beim Kreisjugendzeltlager in Metjendorf werden am „Besuchstag“, dem 25. Juni, auch die mittlerweile sechs Kinderfeuerwehren aus dem Landkreis erwartet.

Der Kreisfeuerwehrtag, der reihum alle vier Jahre in einer anderen Gemeinde stattfindet, wird am 19. August ab 19 Uhr mit dem – öffentlichen – Kreisfeuerwehrball im Festzelt auf dem Schützenplatz an der Gristeder Straße in Wiefelstede eröffnet. „Es spielt die Late-Night Showband“, weiß Bruns bereits. Auch der Wettkampftag (20. August), der mit einem Frühschoppen mit der Hydrantenkapelle beginnt, findet dort vor dem Zelt statt, sagt Heiko Bruns. Gruppen fast aller 38 Wehren des Landkreises nehmen am Wettkampf teil. Bruns rechnet mit 600 bis 700 Feuerwehrleuten.

Das Kreisjugendzeltlager für die 15 Jugendfeuerwehren im Kreis vom 24. Juni bis 1. Juli wird auf dem Sportplatz in Metjendorf stattfinden, sagt Dieter Behrens. Auch für diese Veranstaltung laufen die Planungen noch, Behrens kündigt aber schon mal einen Schwimmwettkampf im Wiefelsteder Freibad, einen Orientierungsmarsch, diverse Wettbewerbe und ein von den Jugendwehren selbst gestaltetes Abendprogramm an. Am „Besuchstag“, 25. Juni, werden nicht nur die die sechs Kinderwehren, sondern auch Eltern und Familien erwartet. Auch dafür wird ein Programm vorbereitet, sagt Behrens.

Jugendfeuerwehren gibt es in den Einheiten, Apen, Bokel-Augustfehn, Dänikhorst, Elmendorf, Husbäke, Friedrichsfehn, Rastede, Hahn, Loy-Barghorn, Ipwege-Wahnbek, Westerstede, Hollriede, Ocholt-Howiek, Wiefelstede und Metjendorf.

Weitere Informationen

  • Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland
  • Datum: Montag, 2. Januar 2017
  • Autor: Claus Stölting
Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.