Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Warum der Wagen des 22-Jährigen im Ortsteil Kleefeld von der Straße abkam, ist noch unklar. Doch der schwere Unfall in der Nacht zu Sonntag war nicht der einzige, den die Polizei bislang meldete.

Edewecht Zwei schwere Unfälle haben sich am Wochenende in der Gemeinde Edewecht ereignet. Wie die Polizei mitteilte, war in der Nacht zu Sonntag ein 22-Jähriger aus der Gemeinde Uplengen mit seinem Fiat Punto auf dem Portsloger Damm in Kleefeld unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern geriet. Der Wagen kam rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit der Fahrerseite gegen einen Baum. Aufgrund der Wucht des Aufpralls wurde der 22-Jährige im Wagen eingeklemmt und der Motorblock aus dem Wagen gerissen.

Der Verursacher blieb unverletzt, die Insassen des anderen Pkw mussten ins Krankenhaus. Die Beifahrerin wurde mit schwerem Gerät aus dem Auto befreit.

Bad Zwischenahn Bei einem Unfall an der Straße Am Hogen Hagen auf die Oldenburger Straße sind am Mittwoch zwei Autofahrer verletzt worden. Nach ersten Angaben der Polizei wollte ein Pkw-Fahrer gegen 11.20 Uhr auf die Oldenburger Straße in Richtung Oldenburg einbiegen. Dabei nahm er einem anderen Auto die Vorfahrt – es kam zum Zusammenstoß.

Donnerstag, 7. Mai 2020 20:Mai

Gartenhaus brennt nieder

Am Mittwochmorgen musste die Feuerwehr zu einem Brand in Ohrwege ausrücken...

Ohrwege Vermutlich durch einen technischen Defekt ist am Mittwoch gegen 8.40 Uhr ein Gartenhaus mitsamt hölzernem Anbau und anliegender Hecke in Brand geraten und völlig niedergebrannt. Die Holzhütte steht in der Straße „Langer Damm“ in Ohrwege. Nach Angaben der Polizei entstand eine weithin sichtbare Rauchsäule.

Am Mittwochvormittag brannte eine Lagerhalle beim Entsorgungsbetrieb Plömacher in Metjendorf. Die Rauchwolke war kilometerweit zu sehen. Die Löscharbeiten dauerten bis in den späten Abend.

Metjendorf Es war der größte Einsatz der hiesigen Feuerwehren in diesem Jahr: Am Mittwochvormittag stand der vordere Teil einer 1600 Quadratmeter großen Halle des Metjendorfer Entsorgungsbetriebes Plömacher lichterloh in Flammen. Gepresste Altpapierballen waren laut Feuerwehr in Brand geraten. Die eigentliche Brandursache ist noch unklar.

Mittwoch, 6. Mai 2020 20:Mai

Akku explodiert in Kinderzimmer

Friedrichsfehn Eine vierköpfige Familie aus Friedrichsfehn musste in der Nacht zu Dienstag nach einem Brand in ihrem Haus ins Krankenhaus gebracht werden. Laut Polizei explodierte ein Akku, der am Ladegerät hing, und setzte das Kinderzimmer in Brand.

Donnerstag, 23. April 2020 08:Apr

Die Waldbrandgefahr steigt

„Ein Feuer braucht drei Dinge: Sauerstoff, Material und einen Funken“, sagt Dennis Eike, Kreispressesprecher der Ammerländer Feuerwehren. Und dieser Funke werde meistens von einem Menschen entfacht.

Ammerland „Es sieht vielleicht nicht so aus, aber wir haben jetzt schon ein Problem, es ist schlimm“, sagt Andree Hoffbuhr mit Blick auf die Trockenheit im Landkreis Ammerland. Der Chef der Feuerwehren im Landkreis weiß: „In den Wäldern droht Brandgefahr.“ Die meisten Menschen in der Region gingen im Frühjahr überhaupt nicht von so einer Lage aus, doch so sei es. „Es ist gefährlich“, betont der Kreisbrandmeister. Das müssten die Ammerländer verstehen. „Wir müssen sie sensibilisieren.“

Metjendorf Das Coronavirus beschäftigt mittlerweile die Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Rettungsdienste in Deutschland stark. Um weitere Infektionsfälle zu vermeiden oder zumindest zu verlangsamen, ist derzeit eine strenge Einhaltung von Schutz- und Hygienemaßnahmen erforderlich. Und somit ist auch jeglicher Dienst- und Ausbildungsbetrieb der Feuerwehr in Metjendorf derzeit eingestellt.

Die Feuerwehr Metjendorf hat sich in den vergangenen Wochen deshalb viele Gedanken gemacht, wie sie ihren Dienst weiterführen können, und somit den ersten Ausbildungsbetrieb online getestet. Ein erster Versuch fand bereits Anfang April statt. Per Video-Konferenz absolvierte die Feuerwehr Metjendorf ihren ersten Online-Dienstabend, bei dem das theoretische Wissen optimal gestärkt werden soll.

Freitag, 17. April 2020 20:Apr

Scheune in Petersfeld brennt ab

Eine große Scheune ist am Samstagmittag in der Alpenrosenstraße in Petersfeld abgebrannt. Der Hof, zu dem die Halle mit eingelagertem Heu und Stroh gehört, ist unbewohnt. Wegen der Rauchentwicklung sollten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten. Die Ermittlungen laufen.

Freitag, 17. April 2020 20:Apr

Feuer greift von Garage auf Wohnhaus über

Mit 55 Kameraden und acht Fahrzeugen hat die Feuerwehr am Donnerstagnachmittag einen Brand in Westerstede bekämpft. Die Flammen griffen von einem Garagendach auf ein Wohnhaus über.

Hollwege Feuerwehreinsatz in Hollwege: In der Straße Zu den Wiesen im Westersteder Ortsteil Hollwege ist am Donnerstagnachmittag gegen 15.30 Uhr ein Garagendach zwischen einem Wohnhaus und einer Garage abgebrannt. „Das Feuer griff auf das Wohnhaus über, die Dachhaut war bereits weg, als wir kamen“, berichtet Einsatzleiter Jürgen Specht.

Dienstag, 7. April 2020 20:Apr

Neues Fahrzeug für die Feuerwehr

Apen Die Gemeinde Apen erhält vom Bund ein neues Löschfahrzeug. Das haben der Bundestagsabgeordnete für Oldenburg und das Ammerland, Dennis Rohde, und die Landtagsabgeordnete für das Ammerland, Karin Logemann (beide SPD), nun aus dem niedersächsischen Innenministerium erfahren.

Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.