Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Freitag, 24. September 2021 11:11

Wagen kracht in Bürogebäude

Unfall in Edewecht: Ein 21-Jähriger verlor die Kontrolle über seinen Wagen und raste in ein Bürogebäude. Unfall in Edewecht: Ein 21-Jähriger verlor die Kontrolle über seinen Wagen und raste in ein Bürogebäude. Polizei

Plötzlich stand ein Auto mitten im Büro: Ein 21-jähriger Edewechter ist mit seinem Wagen durch eine Mauer gekracht. Zum Glück saß zu der frühen Zeit noch kein Mitarbeiter am Schreibtisch.

Edewecht /Westerstede Zu einem spektakulären Verkehrsunfall ist es am frühen Donnerstagmorgen zwischen 5.30 und 5.45 Uhr gekommen. Ein 21-jähriger Edewechter war laut Polizeiangaben mit seinem Wagen auf der Industriestraße in Edewecht unterwegs, als er in einer Linkskurve die Kontrolle über den Wagen verlor und geradeaus weiterfuhr. Der Wagen überrollte eine Freifläche, durchbrach dann einen Metallzaun gefolgt von einem massiven Mauerwerk eines Wohn- und Firmengebäudes. Erst im Bürotrakt blieb das Fahrzeug stehen.

 

Personen waren in dem Büro zum Unfallzeitpunkt noch nicht anwesend, der 21-Jährige konnte sich leicht verletzt aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Oldenburger Krankenhaus gebracht.

Mit 17 Einsatzkräften rückte dann die Freiwillige Feuerwehr Edewecht an, um den Wagen aus der Wand zu ziehen, wie Dirk Gerdes-Röben, stellvertretender Ortsbrandmeister und Pressewart, im Gespräch mit der Redaktion mitteilte. Nachdem sicher gestellt war, dass die Statik des Gebäudes stabil ist und ein Fensterbereich abgestützt war, wurde als erstes die Batterie abgeklemmt und sämtliche Betriebsstoffe abgebunden, um einen plötzlichen Brand zu verhindern. Mit einer Seilwinde wurde der Wagen dann unter Beobachtung Stück für Stück aus der Wand gezogen.

Am Gebäude entstand laut Angaben des Eigentümers ein Schaden von etwa 50.000 Euro, wie die Polizei weiter mitteilte. Die Unfallursache ist noch unklar.

Weitere Informationen

  • Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland
  • Datum: Freitag, 24. September 2021
  • Autor: Anuschka Kramer
Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.