Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Donnerstag, 27. Mai 2021 11:57

Auch in Bad Zwischenahn brennen Müllcontainer

Einsatz am Schulzentrum: Zwei Müllcontainer und ein Holzverschlag wurden zerstört. Einsatz am Schulzentrum: Zwei Müllcontainer und ein Holzverschlag wurden zerstört.

Nach mehreren Bränden in Bad Zwischenahn hat die Polizei einen Verdächtigen vorläufig festgenommen. Nach dem Verhör kam er auf freien Fuß. Jetzt werden Zeugen gesucht.

BAD ZWISCHENAHN Gleich mit drei Brandorten innerhalb kurzer Zeit mussten sich Polizei und Feuerwehr auch in Bad Zwischenahn in der Nacht von Pfingstmontag auf Dienstag beschäftigen, das teilte die Polizei in Westerstede am Mittwoch mit.

 

Im Vergleich zu einer ähnlichen Brandserie in derselben Nacht in Oldenburg, bei der das Gebäude der „Umbaubar“ schwer beschädigt wurde, hielt sich der Schaden in Bad Zwischenahn in Grenzen. Auch hier waren es aber Müllbehälter, die brannten und auch hier geht die Polizei von Brandstiftung aus. Zunächst wurde um 2.45 Uhr ein Feuer an der Ladestraße am ZOB gemeldet. Die drei brennenden Mülleimer konnten Polizisten noch selbst löschen. Kurze Zeit später, gegen 3.30 Uhr dann weitere Brandmeldungen: Beim Edeka-Markt am Reihdamm brannte eine Biotonne, gegenüber, am Schulzentrum, standen zwei Papiercontainer aus Kunststoff und ein Holzverschlag in Flammen. Die Feuerwehr Bad Zwischenahn war im Einsatz, um die Flammen zu löschen und konnte schlimmeres verhindern.
Noch in derselben Nacht nahmen Polizeibeamte einen jungen Mann vorläufig in Gewahrsam, der in der Umgebung der Brandorte zu Fuß angetroffen wurde. Der Verdächtige wurde am Dienstag nach einer Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt, erklärte Brandermittler Ralf Zimmermann von der Polizei in Westerstede.

Die Ermittler schätzen den entstandenen Sachschaden auf ungefähr 3000 Euro und suchen Zeugen für die Taten. Wer in der Nacht von Pfingstmontag auf Dienstag, 25. Mai, im betroffenen Gebiet verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich unter Tel. 04488/8330 bei der Polizei in Westerstede zu melden. Einen Zusammenhang mit der Brandserie in Oldenburg scheint es nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei nicht zu geben.

Weitere Informationen

  • Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland
  • Datum: Donnerstag, 27. Mai 2021
  • Autor: Christian Quapp
Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.