Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Freitag, 14. Mai 2021 21:01

Polizei und Feuerwehr befreien eingeklemmtes Reh

Hilfe tat not: Ein Feuerwehrmann bei dem eingeklemmten Reh. Hilfe tat not: Ein Feuerwehrmann bei dem eingeklemmten Reh.

Ungewöhnlicher Einsatz in Westerstede: Ein Reh saß in einem Metalltor fest und wurde gerettet.

WESTERSTEDE Einen ungewöhnlichen Einsatz leisteten am Mittwochmorgen Polizei und Feuerwehr: Sie befreiten ein eingeklemmtes Reh. Kurz vor 6 Uhr war die Polizei an die Westersteder Kuhlenstraße gerufen worden. Eine Ricke war – offenbar bei dem Versuch ein Metalltor zu durchspringen, stecken geblieben. Mit der Hüfte saß das Tier zwischen zwei Streben und konnte sich selbst nicht mehr befreien.

 

Da der zuständige Jagdpächter nicht erreicht werden konnte und man davon ausging, dass ein Jungtier auf die Rückkehr der Ricke wartet, entschloss sich die Polizei gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Westerstede, das Reh mit „schwerem Gerät“ zu befreien. Nach Absprache mit einem anderen Jagdpächter wurde das Tier im Anschluss durch Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr in Decken gewickelt und an den nahegelegenen Waldrand gebracht. Hier lief das Reh sicheren Schrittes in den Wald.

Weitere Informationen

  • Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland
  • Datum: Freitag, 14. Mai 2021
  • Autor: Doris Grove-Mittwede
Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.