Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Montag, 22. März 2021 09:Mär

Verpuffung im Schweinestall: 20 Ferkel verenden

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr sicherten das Dach. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr sicherten das Dach. Monika Stamer/Feuerwehr Bad Zwischenahn

Ein Gaslecke führte am Sonntagvormittag zu einer Verpuffung im Schweinestall. Etliche Tiere wurden verletzt.

LANGEBRÜGGE Ein Gasleck hat am Sonntag um 10.49 Uhr zu einer Verpuffung in einem Schweinestall an der Hüllsteder Straße in Langebrügge geführt. Teile des Dachs wurden abgedeckt und rund 20 Ferkel durch Brandwunden schwer verletzt. Sie mussten laut Polizeiangaben eingeschläfert werden.

 

In dem Gebäude waren insgesamt 60 Ferkel untergebracht. Alle unverletzten Tiere konnten in einem anderen Stall unterkommen. „Nach bisherigem Ermittlungsstand war aus einem Anschlussschlauch einer Gaswärmelampe Gas ausgetreten und hatte sich entzündet“, teilte die Polizei mit. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehren Bad Zwischenahn, Elmendorf und Torsholt wurde das Dach gesichert. Neben diesen Einsatzkräften waren ein EWE-Mitarbeiter, Rettungsdienst, die Polizei und ein Tierarzt vor Ort.

Weitere Informationen

  • Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland
  • Datum: Montag, 22. März 2021
Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.