Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Freitag, 18. Dezember 2020 11:Dez

Auto bleibt nach Unfall auf Seite liegen

Auf der Seite: So blieb das Auto nach dem Unfall mitten auf der Hauptstraße liegen. Auf der Seite: So blieb das Auto nach dem Unfall mitten auf der Hauptstraße liegen. Freiwillige Feuerwehr Edewecht

Eine 19-Jährige hatte an der Hauptstraße in Edewecht die Vorfahrt einer 63-Jährigen missachtet. Durch den heftigen Aufprall kippte das Fahrzeug der älteren Frau auf die Seite. Beide Frauen mussten ins Krankenhaus.

EDEWECHT Auf der Seite stehend ist ein Auto bei einem Verkehrsunfall gelandet und hat einen Einsatz von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei ausgelöst. Am Donnerstag gegen 14.10 Uhr war laut Polizei Bad Zwischenahn eine 19-Jährige aus Bösel mit ihrem Pkw von der Straße „Zum Stadion“ auf die Hauptstraße abgebogen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Fahrzeug einer 63-jährigen Edewechterin, die auf der Hauptstraße Vorfahrt hatte.

 

Durch den heftigen Zusammenstoß kippte das Auto der Edewechterin mit der Fahrerseite auf die Fahrbahn und blieb in dieser Position liegen. Der Insassin gelang es mit Unterstützung mehrerer Ersthelfer, ihr Fahrzeug durch den Kofferraum zu verlassen.
Da ursprünglich von einer eingeklemmten Person ausgegangen worden war, wurde neben zwei Rettungswagen und zwei Streifenwagen auch die Freiwillige Feuerwehr Edewecht alarmiert. Die beiden Unfallbeteiligten wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und nach einer Erstversorgung in umliegenden Krankenhäuser eingeliefert. Im Anschluss wurde das Fahrzeug unter Einsatz einer Seilwinde von der Feuerwehr weiter auf die Straße gezogen und händisch aufgerichtet.

Der Bereich um die Verkehrsunfallstelle musste vorübergehend voll gesperrt werden, bis die beteiligten Fahrzeuge von beauftragten Abschleppunternehmen abtransportiert wurden.

Die Polizei Bad Zwischenahn bedankt sich ausdrücklich für das couragierte Verhalten der Ersthelfer vor Ort, die sich sowohl um die verletzten Personen gekümmert haben als auch die Unfallstelle vorbildlich abgesichert haben.

Weitere Informationen

  • Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland
  • Datum: Freitag, 18. Dezember 2020
Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.