Diese Seite drucken
Freitag, 26. Juni 2020 07:Jun

Brand im Lidl-Lager in Rastede

Ein Stapel mit Kunststoffpaletten ist am Donnerstagmorgen in der Lidl-Filiale in Rastede in Brand geraten. Eine Person musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Rastede Im Lager des Lidl-Marktes an der Oldenburger Straße in Rastede hat es am Donnerstagmorgen einen Feuerwehreinsatz gegeben. Kurz vor halb acht Uhr war ein Stapel aus etwa zehn Kunststoffpaletten aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten, teilte die Polizei auf Anfrage unserer Zeitung mit. Noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte habe der Marktleiter das Feuer löschen können. In dem Lager kam es allerdings zu starker Rauchentwicklung. Der Marktleiter sei wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Rastede war mit 23 Einsatzkräften vor Ort, auch die Polizei und zwei Rettungswagen waren zur Stelle. Ortsbrandmeister Christian Ammermann sagte, dass die Feuerwehr die Paletten aus dem Lager geholt und draußen vollständig abgelöscht habe. Dann habe man das Lager „entraucht“. Rund zwei Stunden dauerte der Einsatz vor Ort. Am Gebäude entstand nach Angaben der Polizei kein Schaden. Der Lidl-Markt selbst war nicht betroffen von dem Brand.

Weitere Informationen

  • Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland
  • Datum: Freitag, 26. Juni 2020
  • Autor: Frank Jacob