Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Freitag, 21. Februar 2020 16:Feb

Feuerwehr Hahn heiß auf Unterstützer

Gründungsversammlung: Thorsten Menke (links) ist Vorsitzender des neuen Fördervereins in Hahn-Lehmden. Gründungsversammlung: Thorsten Menke (links) ist Vorsitzender des neuen Fördervereins in Hahn-Lehmden. privat

Als letzte Feuerwehr in der Gemeinde Rastede hat jetzt auch die Einheit Hahn einen Förderverein gegründet. Bei Spenden an die Retter entfällt damit künftig der Umweg übers Rathaus.

Hahn-Lehmden Wer die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Hahn unterstützen möchte, kann dies ab sofort in einem neuen Verein machen. Als letzte Einheit in der Gemeinde Rastede haben jetzt auch die Hahner einen Förderverein für ihre Ortswehr ins Leben gerufen.

 

Den Vorsitz des neuen Vereins übernimmt Ortsbrandmeister Thorsten Menke, sein Stellvertreter Eike Stahmer ist zweiter Vorsitzender. Den Posten des Schriftführers nimmt Klaus Schwarz wahr. Bei der Gründungsversammlung im Feuerwehrgerätehaus in Hahn-Lehmden traten gleich 32 Mitglieder ein.

Ziel des Fördervereins ist es, die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Hahn zu unterstützen. Dies schließt auch die Jugendabteilung und die Nachwuchsförderung ein, berichtet Menke. Gerade in diesem Bereich gebe es Dinge, die nicht von der Gemeinde Rastede finanziert würden. Dazu zählten etwa Fahrten oder Zeltlager. Tische oder Bänke würden dafür aus eigenen Mitteln beschafft werden.

Als Einrichtung der Gemeinde darf die Freiwillige Feuerwehr keine Spenden annehmen. Diese mussten in der Vergangenheit stets an die Gemeindeverwaltung gehen, dort im Haushalt verbucht werden und standen dann der Feuerwehr zur Verfügung, erläutert Menke. Ein Förderverein hingegen könne Spenden auch direkt entgegennehmen. Der Umweg übers Rathaus entfällt somit.

Dem Förderverein können sich jetzt weitere Interessierte anschließen. Im Ort werben will die Einheit für den neuen Zusammenschluss auch ab April, wenn die Eintrittskarten für den Festball zum 100-jährigen Bestehen der Ortswehr verkauft werden. Mitglieder der Einheit wollen dann an jeder Haustür klingeln, kündigt Menke an.

Das 100-jährige Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Hahn sowie das 50-jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr soll vom 15 bis 17. Mai gefeiert werden.

Weitere Informationen

  • Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland
  • Datum: Freitag, 21. Februar 2020
  • Autor: Frank Jacob
Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.