Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Dienstag, 18. Februar 2020 19:Feb

Ein Leben für die Freiwillige Feuerwehr Spohle

Seit 70 Jahren in der Spohler Feuerwehr: Heinrich Borchers (M.) wurde jetzt von den Feuerwehrspitzen und Wiefelstedes Bürgermeister Jörg Pieper geehrt. Seit 70 Jahren in der Spohler Feuerwehr: Heinrich Borchers (M.) wurde jetzt von den Feuerwehrspitzen und Wiefelstedes Bürgermeister Jörg Pieper geehrt.

70 seiner 89 Lebensjahre hat Heinrich Borchers der Spohler Feuerwehr gewidmet. Für seine Treue zu den Rettern des Wiefelsteder Ortsteils wurde der rüstige Senior jetzt von Andree Hoffbuhr, Kreisbrandmeisters des Ammerlandes, auszeichnet.

Spohle 70 Jahre Treue zur Feuerwehr Spohle: Dafür ist Brandmeister Heinrich Borchers ausgezeichnet worden. Der rüstige 89-Jährige kann auf eine aufregende Feuerwehrlaufbahn zurückblicken. Er war nicht nur 27 Jahre der Ortsbrandmeister in Spohle, sondern darf auch seit 1993 den Titel Ehrenortsbrandmeister führen.

Als Träger verschiedener Auszeichnungen vom Niedersächsischen Feuerwehrverband bis hin zur Ehrennadel des Deutschen Feuerwehrverbandes, konnte sich Heini Borchers, wie er liebevoll in der Spohler Wehr genannt wird, über eine weitere Ehrung freuen. Der Kreisbrandmeister des Landkreises Ammerland, Andree Hoffbuhr, überreichte sie dem Jubilar unter stehenden Ovationen der Gäste.

 

In seiner Laudatio berichtete Hoffbuhr aus alten Berichten der NWZ. Darin wurde immer wieder von Heinrich Borchers und der Spohler Feuerwehr berichtet. Auch Wiefelstedes Bürgermeister Jörg Pieper überbrachte Glückwünsche und Dank aus der Gemeinde. In plattdeutscher Sprache konnte er so manches aus der Familie Borchers, mit der er auch privat verbunden ist, berichten. So galt der Dank nicht nur dem Jubilar, sondern auch seiner Eherau Helga, die ihn ja immer hat gehen lassen, wenn Heini zur Feuerwehr musste. „Manchmal war ich ganz schön vergrellt, wenn es so lange dauerte bis er wiederkam“, witzelte Helga Borchers.

Den Glückwünschen schloss sich auch der Gemeindebrandmeister der Feuerwehren Wiefelstede gerne an. Auch er konnte auf Platt so manche Anekdote von Heinrich Borchers aus 70 Jahren Feuerwehr berichten. Einige Einsätze und viele tatkräftige Aktivitäten sind dem Jubilar heute anzurechnen. Er bedankte sich mit den Worten „Ich wünsche der Feuerwehr Spohle all das Beste.“

Weitere Informationen

  • Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland
  • Datum: Dienstag, 18. Februar 2020
Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.