Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Montag, 3. Februar 2020 17:Feb

Fast ein ganzes Leben in der Feuerwehr

Ehrung in Bad Zwischenahn: (vorne, v.l.) Albert Plank jun., Albert Plunk sen., Weert Heibült und Heike Heibült (hinten, von links): Tim Cölsmann, Arno Schilling, Martin Schreiber, Timo Tapken, Werner Heibült, Hartmut Schaffer und Andree Hoffbuhr. Ehrung in Bad Zwischenahn: (vorne, v.l.) Albert Plank jun., Albert Plunk sen., Weert Heibült und Heike Heibült (hinten, von links): Tim Cölsmann, Arno Schilling, Martin Schreiber, Timo Tapken, Werner Heibült, Hartmut Schaffer und Andree Hoffbuhr. Feuerwehr

Bad Zwischenahn – Hohe Ehrungen standen jetzt im Feuerwehrhaus Bad Zwischenahn an. Im Mittelpunkt standen Oberlöschmeister Weert Heibült für 70-jährige und Hauptfeuerwehrmann Albert Plank für 60-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr.

Heibült hatte im Rahmen seiner Ausbildung zum Schornsteinfeger während einer überbetrieblichen Ausbildung in Hannover bereits eine feuerwehrtechnische Ausbildung absolviert. Damals Pflicht für alle Schornsteinfeger. Am 1. Januar 1950 begann seine Feuerwehrlaufbahn in der Freiwilligen Feuerwehr Sande. Über Wilhemshaven und Delmenhorst kam er 1976 nach Bad Zwischenahn. Hier übernahm er bereits 1977 den verantwortungsvollen Job des Ortssicherheitsbeauftragten und 1982 auf Gemeindeebene den Posten als stellvertretender Gemeindesicherheitsbeauftragter. Am Jahresabschlussdienst 1989 hielt er seine letzte Sicherheitsbelehrung ab und wurde 1990 in die Altersabteilung verabschiedet. Als Dank und Anerkennung erhielt Weert Heibült für seine geleistete Arbeit das Abzeichen für 70-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr.

 

Auch Hauptfeuerwehrman Albert Plank begann seine Laufbahn nicht im Ammerland. Er stammt aus Dietfurt, Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz, wo er 1948 in die Freiwillige Feuerwehr eintrat. In den 1960er Jahren zog es ihn in den Norden, 1974 trat er in die Freiwillige Feuerwehr Bad Zwischenahn ein. Er wurde bis zum Hauptfeuerwehrmann befördert, bevor auch für ihn 1990 der Wechsel in die Altersabteilung anstand.

Albert Plank hat sich an den Treffen der Altersabteilungen gern beteiligt. Selbst als vor zwölf Jahren mit der Tannenbaumsammlung begonnen wurde, war er an den Samstagen dabei und hatte ein wachsames Auge auf die Anlieferung der Bäume. Als Dank und Anerkennung erhielt Plank das Abzeichen für 60-jährige Mitgliedschaft.

Ortsbrandmeister Martin Schreiber, Bürgermeister Dr. Arno Schilling sowie Kreisbrandmeister Andree Hoffbuhr und der stellvertretende Gemeindebrandmeister zollten den Jubilaren großen Respekt für ihre Arbeit, die kurz nach dem Krieg mit den einfachsten Hilfsmitteln begann.

Weitere Informationen

  • Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland
  • Datum: Montag, 3. Februar 2020
Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.