Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Freitag, 24. Januar 2020 21:Jan

Ehrenurkunde und Beförderung

Blicken zurück: (v. links) stellv. Gemeindebrandmeister Mario Borchers, Ortsbrandmeister Menfred Delger,Ralf Wiemkes, stellv. Ortsbrandmeister Ralf Hasselder, Gottlieb Hasselder,Bürgermeister Matthias Huber, Jan de Vries und Gemeindebrandmeister Hartmut Bollen. Blicken zurück: (v. links) stellv. Gemeindebrandmeister Mario Borchers, Ortsbrandmeister Menfred Delger,Ralf Wiemkes, stellv. Ortsbrandmeister Ralf Hasselder, Gottlieb Hasselder,Bürgermeister Matthias Huber, Jan de Vries und Gemeindebrandmeister Hartmut Bollen. privat

Apen Die Freiwillige Feuerwehr Nordloh-Tange blickt anlässlich ihrer Jahreshauptversammlung auf ein arbeitsreiches Jahr zurück. Dieses beinhaltete, laut dem stellvertretenden Ortsbrandmeister Ralf Hasselder, rund 3188 Einsatz-, Dienst- und Übungsstunden. Derzeit seien 43 aktive Mitglieder, davon zwei weibliche, und neun Alterskameraden bei der Wehr verzeichnet, so Hasselder. Auch Apens Bürgermeister Matthias Huber war anwesend und sprach seine Dankbarkeit und seinen Stolz über die vier Einheiten aus.

Auch Ehrungen standen auf der Tagesordnung. Ralf Wiemkes wurde durch Bürgermeister Huber mit dem Ehrenzeichen in Silber (25-jährige Mitgliedschaft) und einer Urkunde ausgezeichnet.

Auch Gottlieb Hasselder erhielt eine Auszeichnung für seine 60-jährige Mitgliedschaft.

Stellvertretend für den Kreisbrandmeister verlieh der Gemeindebrandmeister im Anschluss dem Jubilar Gottlieb Hasselder das Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen. Abschließend wurde das Mitglied Jan de Vries zum Oberfeuerwehrmann befördert.

Weitere Informationen

  • Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland
  • Datum: Freitag, 24. Januar 2020
Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.