Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Freitag, 4. Oktober 2019

250 Jahre Ehrenamt auf einem Fleck

Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland vom Freitag, 4. Oktober 2019
Ehrungen bei der Feuerwehr Ofen: (von links) Wolfgang Schmidt, Nicole und Andreas Aßmann, Helmut Dörschner, Heino Brüntjen, Elke und Klaus-Dieter Szag, Dörte und Jens Bolting, Bürgermeister Dr. Arno Schilling, Elfriede und Gerd Schmidt und Torsten Diedrichs (hinter) Ehrungen bei der Feuerwehr Ofen: (von links) Wolfgang Schmidt, Nicole und Andreas Aßmann, Helmut Dörschner, Heino Brüntjen, Elke und Klaus-Dieter Szag, Dörte und Jens Bolting, Bürgermeister Dr. Arno Schilling, Elfriede und Gerd Schmidt und Torsten Diedrichs (hinter) Bild: Monika Stamer

Ofen Ehrungen für insgesamt 250 Jahre Ehrenamt gibt es nicht jeden Tag, bei der Freiwilligen Feuerwehr Ofen haben jetzt sechs Kameraden diese große Zahl gemeinsam zustande gebracht. Hauptfeuerwehrmann Gerd Schmidt ist einer davon. Er allein kann auf 60 Jahre Freiwillige Feuerwehr zurückschauen. Eingetreten im April 1959 im Alter von 22 Jahren, gehört er zu den Kameraden, die sich ihr Wissen und Erfahrung noch überwiegend in den Einheiten und bei Einsätzen angeeignet haben. Seit 1999 gehört er zur Altersabteilung in Ofen, packt aber immer noch jederzeit mit an und stellt zum Beispiel Trecker und Anhänger für die jährliche Tannenbaumsammlung zur Verfügung.

 

Jeweils 50 Jahre dabei sind Hauptlöschmeister Helmut Dörschner und Löschmeister Wolfgang Schmidt. Sie sind seit dem Februar 1969 für die Allgemeinheit tätig und beide seit ihrem 62. Lebensjahr ebenfalls in der Altersabteilung..

Vor mehr als 40 Jahren begann für Klaus-Dieter Szag die Feuerwehrlaufbahn. 1978 trat er der Feuerwehr Nordloh-Tange bei, es folgte ein Jahr in Ohrwege, bis er im Februar 1983 in Ofen anfing, wo seine aktive Zeit 2014 endete.

Die restlichen 50 Jahre teilen sich Hauptfeuerwehrmann Jens Bolting und Oberbrandmeister Andreas Aßmann. Mit 26 Jahren stieg Bolting bei der Feuerwehr ein und ist bei vielen Einsätzen dabei. Gemeinsam mit Szag betreut er zudem die Besuche von Kindergarten- und Grundschulkindern bei der Feuerwehr.

Seit März 1994 ist Andreas Aßmann Feuer und Flamme für die Feuerwehr. Seit 2008 hat er das Amt des Ortsbrandmeisters und steuert seitdem die Feuerwehr Ofen durch Hoch und Tief, so sein Stellvertreter Torsten Diedrichs in seiner Ansprache.

Ein Dank ging an die Partnerinnen Elfriede Schmidt, Elke Szag, Dörte Bolting und Nicole Aßmann, denn ohne die Unterstützung der Familie funktioniert Feuerwehr nicht.

Neben Diederichs würdigten Bürgermeister Arno Shilling und der stellvertretende Kreisbrandmeister und Gemeindebrandmeister Heino Brüntjen mit Ehrennadeln und Urkunden den Einsatz für die Allgemeinheit und ihrer Treue zur freiwilligen Feuerwehr. Klaus-Dieter Szag erhielt außerdem den „Ammerland-Teller“.

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.