Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Dienstag, 7. August 2018

Runden Geburtstag gut abgefrühstückt

Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland vom Dienstag, 7. August 2018, Autor: Erhard Drobinski
Vorführung: Die Jugendfeuerwehr demonstrierte an zwei Fahrrädern den Einsatz von Hydraulikschere und Spreizer. Vorführung: Die Jugendfeuerwehr demonstrierte an zwei Fahrrädern den Einsatz von Hydraulikschere und Spreizer. Bild: Erhard Drobinski

Die Einheit tischte am Sonntag beim Feuerwehrhaus ordentlich auf. Die Jugendfeuerwehr zeigte, dass sie mit modernem Gerät sehr gut umzugehen weiß.

Metjendorf Mit einem Frühstück und einigen Vorführungen feierte die Freiwillige Feuerwehr Metjendorf am Sonntag ihr 90-jähriges Bestehen. Das war aber nicht der einzige Geburtstag, den die Mitglieder mit ihren Gästen begehen konnten. Die Jugendfeuerwehr, eine der ersten ihrer Art im Ammerland, blickte auf 20 Jahre erfolgreiche Arbeit zurück.

In Abwesenheit des Ortsbrandmeisters (OBM) Gerriet Schulz, der wegen einer Erkrankung der Feier fernbleiben musste, begrüßte sein Stellvertreter Dirk Junkmann die Besucher. Diese hatten sich im Vorfeld für das Frühstück angemeldet. „Die gut 90 Plätze, die hierfür zur Verfügung standen, waren schnell belegt“, teilte er nicht ganz ohne Stolz mit. „Diese Form einer Infotainment-Veranstaltung haben wir zum ersten Mal durchgeführt.“ Der gute Zuspruch bewies, dass die Metjendorfer Feuerwehr in der Bevölkerung sehr gut verankert ist.

 

Das Frühstück für die Öffentlichkeit war eine von mehreren Aktionen der Freiwilligen Feuerwehr Metjendorf im Rahmen des 90. Geburtstages. Daneben gab es noch gemeinsame Unternehmungen, die allerdings nur für die Mitglieder der Feuerwehr angeboten wurden. An diesem Sonntag bekamen die Teilnehmer nicht nur ein reichhaltiges Frühstück serviert, wobei Volker de Vries und Frank Holthusen als gelernte Köche das Buffet zusammengestellt hatten. „230 Eier, 250 Brötchen und jede Menge Liter Kaffee landeten heute auf den Frühstückstischen. Die Gäste ließen sich das Essen richtig munden“, zog Volker de Vries für diesen Vormittag ein sehr positives Fazit.

Er gehörte vor 20 Jahren zu den Gründern der Jugendfeuerwehr Metjendorf. Nach einem Film, der Szenen aus dem Alltag der Metjendorfer Feuerwehr humorvoll darstellte, durfte der frühere Jugendfeuerwehrwart die Jugendgruppe vorstellen. Mitglieder von ihnen zeigten bei den anstehenden Übungen, dass sie bereits sehr gut mit der Hydraulikschere oder auch dem Spreizer umzugehen wissen. Zwei Fahrräder mussten bei den entsprechenden Demonstrationen daran glauben.

Heute hat die Freiwillige Feuerwehr Metjendorf insgesamt 43 Aktive, davon fünf Frauen. Eine relativ große Seniorenabteilung, die Jugendfeuerwehr und die vor drei Jahren gegründete Kinderfeuerwehr „Löschmäuse“, die erste ihrer Art im Ammerland, machen deutlich, dass diese Feuerwehr personell gut aufgestellt ist. Leider ist das Feuerwehrgerätehaus mit den innerbetrieblichen Veränderungen kaum mitgewachsen. Sowohl die Umkleidemöglichkeiten als auch das Außenareal lassen noch ganz viel Raum nach oben.

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok