Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Donnerstag, 15. März 2018

17 Einsätze für 21 Kameraden

Quelle: Nordwest-Zeitung, Ammerland vom Donnerstag, 15. März 2018, Autor: Christian Korte
eförderungen (von links): Bodo Wittje, Hendrik Behrens, Heino Brüntjen, Mario Siems, Hartmut Schaffer eförderungen (von links): Bodo Wittje, Hendrik Behrens, Heino Brüntjen, Mario Siems, Hartmut Schaffer Bild: Stamer

Dänikhorst Der Bericht von Bodo Wittje, Ortsbrandmeister in Dänikhorst, zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr war mit Statistik gefüllt. In vergangenen Jahr arbeiteten die nur 21 aktiven Kameradinnen und Kameraden 17 Einsätze ab. Das bedeutete 501 Stunden für eine nicht alltägliche Großtierrettung, Brände, Hilfeleistungen, Amtshilfe und Suchaktionen.

Erwähnenswert, so Wittje, sei die gute Zusammenarbeit mit den anderen Einheiten. Besonders gelte das für die Zusammenarbeit mit der Nachbarwehr Ohrwege, die grundsätzlich gemeinsam mit den Dänikhorstern alarmiert wird, um auch tagsüber über ausreichend Einsatzkräfte zu verfügen.

Zu den Einsätzen kamen noch zahlreiche Ausbildungs- und Übungsdienste, Ehrungen und Veranstaltungen, zu denen auch das Osterfeuer und der Laternenumzug zählen. Insgesamt sind 63 Dienste mit 1707 Stunden geleistet worden. Auch Wahlen standen auf der Tagesordnung. So wurde Mario Siems zum Kassenprüfer und Tim Hobbiebrunken sowie Hannes Wieting in den Festausschuss gewählt.

Die Jahreshauptversammlung nutzte Heino Brüntjen, Stellvertretender Kreisbrandmeister sowie Gemeindebrandmeister, nicht nur wie in allen Einheiten für ein Dankeschön an die Kameradinnen und Kameraden für ihre Einsatzbereitschaft; er beförderte auch Mario Siems zum Hauptfeuerwehrmann und Hendrik Behrens zum Hauptlöschmeister.

Nach oben